2019

3:0 Erfolg im Derby gegen Hockenheim

05.11.2019 08:10 von Heike Metzger

Nachdem man sich im ersten Satz noch etwas schwer tat und nur knapp mit 25:23 gewinnen konnte, zeigten die SGlerinnen in den folgenden beiden Sätzen Spielfreude, Einsatz-Bereitschaft und effektives Aufschlagspiel. Besonders Kim Walter auf der Außenposition stellte die Abwehr der Rennstädterinnen vor große Probleme und steuerte viele direkte Angriffspunkte zum Sieg bei (25:13; 25:15). 

Sieg und Niederlage für Damen 1 am ersten Heimspieltag

05.11.2019 08:06 von Heike Metzger

Gegen den Aufsteiger SG Hohensachsen taten sie sich extrem schwer – die Spielweise der Bergsträßerinnen lag ihnen überhaupt nicht  - Stichwort Gummiwand - und zusätzlich machten sie sich das Leben durch ungewohnte Schwächen in der Annahme selbst schwer. Einer gehörigen Portion Kampfeswillen und der Laufbereitschaft der Zuspielerin Sabrina Stan ist es zu verdanken, dass die SGlerinnen den Kopf noch aus der Schlinge ziehen und den entscheidenden 5. Satz mit 15:13 für sich entscheiden konnten.

Im zweiten Spiel gegen die SG Schwarzbachtal mussten die Damen aus Ketsch/Brühl nicht nur dem anstrengenden ersten Spiel, sondern auch der derzeit dünnen Personaldecke Tribut zollen. Zu stark waren die Aufschläge der Damen aus Waibstadt und Helmstadt und zu wenig Alternativen hatte man auf Ketsch-Brühler Seite, um dem Spiel nochmals eine Wendung zu geben. Trotz der 0:3 Niederlage zeigten die SGlerinnen aber, dass auch sie sowohl effektiv aufschlagen und angreifen als auch leidenschaftlich kämpfen können.

Walldorf zu stark für Damen 2

05.11.2019 08:04 von Heike Metzger

Die 2. Damenmannschaft der SG Ketsch-Brühl verlor mit 0:3 (9:25, 6:25, 12:25) gegen den VC Walldorf, der als Absteiger aus der Bezirksliga einfach eine Nummer zu groß war an diesem Tag.

Damen 2 trotz Niederlage zufrieden

22.10.2019 08:50 von Heike Metzger

Die motivierte Mannschaft zeigte viel Teamgeist und konnte sich über gute Ballrettungsaktionen freuen. Trotz einer 0:3-Niederlage sind die Spielerinnen und Trainerinnen daher zufrieden aus dem Spiel gegangen. (15:25; 12:25; 15:25)  
 

Gelungener Saisonauftakt für Damen 1

22.10.2019 08:47 von Heike Metzger

Trotz recht unglücklicher Vorzeichen – Verletzungen und Krankheit – gelang es den verbliebenen Spielerinnen, sich mit geordnetem Spielaufbau, cleverem Angriffsspiel und einer aufmerksamen Abwehr in gegnerischer Halle mit 25:3, 25:22 und 25:23 durchzusetzen. Der letzte Punkt zum Spielgewinn war der Spielertrainerin vorbehalten, die das Spiel mit einem gekonnten Lob beendete.

Damen 2 starten mit Sieg und Niederlage

22.10.2019 08:43 von Heike Metzger

Das Spiel endete mit 1:3 Sätzen, welche jedoch immer knapp ausgingen. Von diesem Ausgang angestachelt, mobilisierte die Mannschaft alle Kräfte für das zweite Spiel gegen die Aufsteiger aus Hockenheim. Diese waren oftmals unstrukturiert, kamen aber durch gute Aufschläge zu ihren Punkten. Kerstin Geschwill und Kristina Altergot fanden immer wieder die Lücken in der Abwehr der Gegner. Somit gelang es der SG Bretsch durch die solide Leistung im Angriff und durch die tatkräftige Unterstützung von der Bank, auch den 3. Satz für sich zu entscheiden und den Sieg zu verbuchen. 

Aus den Brühlern Ortsmeisterschaften wird das Brühler Volleyball Jedermannturnier

06.10.2019 09:00 von Michael Hehl

1

Luft wird langsam dünn für Damen 1

01.03.2019 18:09 von Heike Metzger

Sie verloren gehen die Mitkonkurrenten auf den Klassenerhalt, die VSG Ettlingen/Rüppur 2, mit 1:3 Sätzen. Auch wenn immer mal wieder die Spielfreude und auch der Kampfgeist aufblitzte, waren die SGlerinnen an diesem Tag nicht konsequent genug, um das Heft in die Hand zu nehmen. So bleibt die Hoffnung, dass man in den kommenden Spielen gegen Mannschaften aus der oberen Tabellenhälfte vielleicht noch einen Überraschungserfolg landen kann.

Damen 2 verbuchen Sieg gegen Ladenburg

01.03.2019 18:07 von Heike Metzger

Der erste Satz lief leider nicht so wie es sich die Trainerinnen und Spielerinnen der SG Bretsch vorgestellt hatten und der Satz ging mit 25:21 an die gegnerische Mannschaft. Im zweiten Satz hatten sich die SGlerinnen jedoch gefunden und konnten den Satz mit 26:24 für sich entscheiden. Auch der dritte Satz ging mit 25:23 knapp an die SG, obwohl sie zwischendurch mit fünf Punkten geführt hatten. Erst der vierte Satz konnte eindeutig gewonnen werden. Zum 25:14 Endstand trugen besonders Christina Ewerling, Nina Foltin und Janika Reuter mit ihren Aufschlagserien bei.
 

 

Damen 1 gewinnen 3:0 gegen Mitaufsteiger

01.03.2019 18:03 von Heike Metzger

Nach dem Gewinn des ersten Satzes gegen die Damen des SV Sinsheim 2 zogen diese die Zügel merklich an und waren den SGlerinnen überlegen. Trotz guter Annahme, Feldabwehr und variablem Angriffsspiel gelang es den Ketsch-Brühler Damen nicht, den Spielfluss der Sinsheimerinnen zu stoppen, die das Spiel zu Recht gewannen.

Im zweiten Spiel war man auf Wiedergutmachung aus – hatte man doch das Hinspiel gegen TSV Mühlhausen/Würm denkbar knapp verloren. Und sie hielten Wort: konzentriert von der ersten Sekunde an hielten die SGlerinnen den Gegner mit effektiven Aufschlägen in Schach, gaben keinen Ball verloren und entschieden die meisten der insgesamt sehr zahlreichen langen Ballwechsel für sich. Folgerichtig war den Gegnerinnen irgendwann der Zahn gezogen – und zwar endgültig im dritten Satz. Großen Anteil am insgesamt sehr positiv verlaufenen Spieltag hatten Zuspielerin Sabrina Stan, Nicole Köber, die als Einwechselspielerin auf verschiedenen Positionen überzeugte, und Heike Metzger auf der Außenposition.

Sieg und Niederlage für Damen 2

01.03.2019 18:00 von Heike Metzger

Das erste Spiel ging mit 0:3 an die VSG Rhein-Neckar EFN, wobei alle Sätze jeweils nur mit 2 oder 3 Punkten Führung knapp endeten. Von dieser Partie angestachelt, wollte die D2 sich noch einmal beweisen-diesmal gegen die SG Lützelsachsen-Weinheim. Da die Mannschaft ihr eigentliches Können nicht konstant beibehielt, musste schließlich der 5. Satz entscheiden. Anfangs behielt die D2 die Führung, verlor sie jedoch, sogar bis hin zu einem Punktestand von 8:14 Punkten. Nach einem Punktgewinn zögerte Michèlle Gaa mit ihren Aufschlägen das verloren geglaubte Spiel hinaus. Punkt für Punkt holten die SGlerinnen auf und gewannen die nervenaufreibende Partie mit 16:14 Punkten.

Erfolgreicher Rückrunden-Start für Damen 1

01.03.2019 17:57 von Heike Metzger

Auch wenn sie nachwievor Tabellenvorletzter sind, haben sie sich ein bisschen Luft nach unten verschafft und können der Rückrunde positiv entgegen sehen. Es war ein Spiel, das zeigte, was Volleyball ausmacht – lange Ballwechsel, spektakuläre Abwehraktionen, cleveres Angriffspiel und erfolgreiche Blocks auf beiden Seiten. Und die vielbesagte Psychologie – die SGlerinnen hatten den ersten Satz gewonnen, waren obenauf und kurz vor dem zweiten Satzgewinn. Dann jeoch riss der Faden und sie verloren noch mit 25:27. Der folgende Satz waren sie ein Schatten ihrer selbst, ehe sie in Satz 4 wieder aufdrehten und mehr als nur Paroli boten – sie zwangen Feudenheim in den 5. Satz, der viel spannender nicht hätte sein können. Es war ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit einem denkbar knappen, aber verdienten 17:15 für die Damen der SG Ketsch-Brühl. Maßgeblich zum Sieg beigetragen haben Eva Oberhausen und Spielertrainerin Claudia Schröckenschlager.

Damen 2 gut ins Jahr 2019 gestartet

01.03.2019 17:55 von Heike Metzger

Damit befinden sich die Damen 2 nun auf Platz 4 von insgesamt 8 Mannschaften der Bezirksklasse.

Zunächst legte die Mannschaft mit 2 gewonnenen Sätzen vor, machte aber zu viele Fehler in Satz 3 und 4. Damit machten es die Damen um das Trainergespann Anika Wüst und Tamara Rill wieder sehr spannend. Den 5. Satz konnten die jungen Damen dann jedoch klar für sich entscheiden.

Damen 1 holen 2 wichtige Punkte

01.03.2019 17:49 von Heike Metzger

Mit einer 2:0 Satzführung im Rücken (25:15; 25:21) waren sie vermeintlich schon auf der Siegerstraße, Kleinsteinbach jedoch wehrte sich und zwang die SGlerinnen in den 5. Satz. Hier ließen die Damen um Spielertrainerin Claudia Schröckenschlager nichts mehr anbrennen- sie gaben keinen Ball verloren und setzen sich konsequent mit 15:10 durch.

Im zweiten Spiel gegen den Tabellenführer Heidelberger TV 2 hatten die SGlerinnen nichts zu verlieren. Im ersten Satz liefen sie leider gleich einem großen Rückstand hinterher, der nicht mehr zu kompensieren war. Der zweite Durchgang war zunächst ein Kopf-an-Kopf-Rennen ehe sich die Damen der SG Ketsch-Brühl dank sicherer Annahme und effektivem Angriff absetzten und den Satz mit 25:18 gewannen. Der dritte Satz war ein Spiegelbild des ersten – mit einem Unterschied: nach einem Rückstand von 6:20 schaften es die SGlerinnen noch, sich bis auf ein 17:25 heranzukämpfen. Ganz knapp standen sie vor einem Punktgewinn gegen den Primus, mussten sich aber leider in Durchgang 4 nach tollem Kampf mit 22:25 geschlagen geben.

Damen 2 gehen mit Niederlage in die Weihnachtspause

01.03.2019 17:43 von Heike Metzger

Zunächst brauchten die acht SGlerinnen eine Weile, bis sie ins Spiel fanden. Leider ging der erste Satz mit 25:13 an die gegnerische Mannschaft. Nach einer kurzen Verschnaufspause startete der zweite Satz. Die Mannschaft kam gut in den Satz, aber vor allem die langen Ballwechsel erforderten hohe Konzentration. Sie lagen längere Zeit vorn, bis die Edinger Mannschaft aufholte und knapp 25:23 gewann. Auch der dritte Satz ging trotz gutem Kampfgeist leider knapp mit 25:21 an Edingen.