2018

Damen 1 unter Wert geschlagen

16.11.2018 18:25 von Heike Metzger

Auf dem Papier sieht es wie eine Klatsche aus - war es aber nicht, da alle drei Sätze denkbar knapp mit 23:25 verloren gingen.  Gefühlt war es von Beginn an ein enges Spiel; den zwischenzeitlichen Rückstand von bis zu 8 Punkten beim Spielstand von 13:21 konnte sich eigentlich keiner erklären. Es gelang den Bretscher Damen noch, sich bis zu einem 23:24 heranzukämpfen, aber es reichte nicht mehr. Gleiches Ergebnis, aber anderer Satzverlauf – das Fazit des zweiten Satzes. Trotz einer Führung Mitte des Satzes schafften die SGlerinnen es in der entscheidenden Phase nicht, die  Punkte für sich zu verbuchen. Auch Satz 3 verlief ähnlich: es war ein offenes Spiel mit guten Aktionen auf beiden Seiten, das Quäntchen Glück war an diesem Tag aber nicht auf Bretscher Seite. Positiv ist, dass die Mannschaft wieder zu ihrem Kampfgeist zurückgefunden hat. Darauf lässt sich aufbauen.

Damen 2 unterliegen Laudenbach mit 1:3

16.11.2018 18:22 von Heike Metzger

Nach dem erfolgversprechenden ersten Satz, den die D2 mit 25:15 gewann, erstarkte der Gegner und bot Paroli, so dass das Spiel mit 1:3 endete.

Damen 1 auf dem Boden der Tatsachen zurück

22.10.2018 09:32 von Heike Metzger

Im ersten Spiel gegen den Oberliga-Absteiger ASC MA-Feudenheim wäre mehr drin gewesen, doch zu viele eigene Fehler machten mehr als einen Satzgewinn nicht möglich. Trotzdem war es ein guter Fight, den auch die Gegnerinnen nach dem Spiel honorierten.

Das zweite Spiel gegen die VSG Ettlingen/Rüppurr 2 wirkte zunächst konstanter, dennoch ging der erste Satz deutlich verloren. Leider schafften es die Bretscher Damen trotz einer Führung von 23:20 im zweiten Satz nicht, diesen Vorsprung auch ins Ziel zu retten (25:27). Dem Aufbäumen der SGlerinnen im dritten Satz, in dem cleveres Angriffsspiel und eine stabile Annahme und Abwehr den Ausschlag gaben ( 25:20), setzten die Gegnerinnen in Durchgang 4 einen äußerst effektiven Block entgegen, an dem kaum noch ein Vorbeikommen war.

Jule Körbel überzeugte als jüngste Spielerin dieser Mannschaft unter anderem mit knallharten Angriffen und Alexa Davis zeigte enormen Einsatz auf ihrer Abwehrposition.

Damen 2 fahren zweiten Sieg ein

22.10.2018 09:30 von Heike Metzger

Amelie Sopka glänzte sowohl im Aufschlag als auch in der Angriffssicherung und trug damit einen großen Anteil dazu bei, dass sich der LSV Ladenburg 3 in drei deutlichen Sätzen geschlagen geben musste (25:9; 25:16; 25:12).

Ein Auftakt nach Maß für Damen 1

22.10.2018 09:28 von Heike Metzger

Von Beginn an entwickelte sich ein offener Schlagabtausch auf dem Spielfeld, bei dem die Bretscher Damen nicht nur mithalten, sondern deutlich Akzente setzen konnten und Durchgang 1 mit 25:19 gewannen. Auch zwischenzeitliche Ungenauigkeiten in der Annahme wussten sie wieder wett zu machen mit cleverem Angriffsspiel, gelungenen Blockaktionen und einer sehr aufmerksamen Feldabwehr. Nicht zuletzt ebneten auch die effektiven Aufschläge der SGlerinnen den überraschend deutlichen 3:0 Erfolg.

Damen 2 starten erfolgreich in die neue Saison

22.10.2018 09:27 von Heike Metzger

Gleich zu Beginn des ersten Satzes baute die Mannschaft ihre Führung aus und siegte souverän mit 25:9 Punkten. Satz 2 und 3 gingen ebenso klar an die SG, woran vorallem Nina Foltin mit ihren Aufschlagserien einen erheblichen Anteil hatte. Die Absprache und Abwehr sind besonders hervorzuheben, durch die die D2 zwischenzeitliche Rücklagen im 2. Satz schnell überwinden konnte

Anmeldung zur Ortsmeisterschaft 2018 ab sofort möglich

02.10.2018 17:50 von Michael Hehl

1

Damen 1 sichern sich das Double

05.03.2018 18:53 von Heike Metzger

Trotz schlechten Einstiegs in die Partie -zu hoch war die Quote der Eigenfehler- gelang es den Bretscher Damen, sich wieder auf ihre Stärken zu besinnen und in Sätzen auszugleichen (20:25; 25:19). Nach einer Hängepartie in Satz 3, die trotz einer starken Endphase nicht mehr gut gemacht werden konnte, kehrte der Bretscher Kampfgeist zurück in die Köpfe der Spielerinnen, die nun viele lange Ballwechsel für sich verbuchten und den erneuten Satzausgleich schafften (22:25; 26:24). Im Entscheidungssatz konnte Stellerin Jasmin Proll, deren Einwechslung im 3. Satz mit den ausschlaggebenden Aufschwung brachte, nochmals ausgezeichnet ihre Angreiferinnen in Szene setzen. Insbesondere Eva Oberhausen, die durch den gegnerischen Trainer zum MVP der Mannschaft gewählt wurde, setzte die Damen aus Bretten durch ihr effektives Angriffsspiel gehörig unter Druck und trug maßgeblich dazu bei, dass der 5. Satz eindeutig für die Bretscher Damen ausfiel (15:7).

Damen 1 machen den Aufstieg perfekt

19.02.2018 18:22 von Heike Metzger

Es war eine Machtdemonstration des Tabellenführers in fremder Halle. Zu keinem Zeitpunkt des Spiels hatte die Gegnerinnen auch nur den Hauch einer Chance. Vorallem die äußerst druckvollen Aufschläge der SGlerinnen und die effektive Blockarbeit trugen maßgeblich zum sehr einseitigen Spielverlauf bei. Spitzenreiterin bei den Aufschlägen war Spielertrainerin Claudia Schröckenschlager, die im dritten Satz 15 mal hintereinander aufschlug und den Damen aus Handschuhsheim damit nach einem zwischenzeitlichen 5:5 vollends den Zahn zog.

Damen 2 feiern ersten Saisonerfolg

19.02.2018 18:19 von Heike Metzger

Das neue Teammitglied Lena Specht stach besonders durch ihre Aufschlagserie im entscheidenden 5. Satz hervor, die der Mannschaft maßgeblich zum Sieg verhalf.

Bereits zu Beginn des ersten Satzes gingen die Bretscher Damen in Führung und bestimmten das Spiel. Es folgten Rückschläge in Satz 2 und 3, die die gegnerische Mannschaft für sich entscheiden konnte. Im vierten Satz begann jedoch die Aufholjagd der SGlerinnen, die vor allem durch ihren Block viele Punkte erzielten. Hierbei sind insbesondere Mittelspielerin Marleen Reuter und Stellerin Maja Domhöfer zu nennen. Der letzte Satz ging mit 15:6 Punkten klar an die D2.

Damen erreichen das Bezirkspokalfinale

18.02.2018 13:09 von Heike Metzger

Gegen die VSG Ettlingen/Rüppurr starteten die SGlerinnen sehr souverän: sie führten schnell mit 5:0 Punkten, bauten den Vorsprung aus und gewannen deutlich mit 25:13. Im zweiten Satz kam deutlich mehr Gegenwehr und gegen Ende des Satzes wurde es richtig spannend, als den Bretscher Damen beim Stand von 23:16 die letzten zwei Punkte einfach nicht gelingen wollten. Letztendlich zogen sie den Kopf aber gekonnt aus der Schlinge und gewannen 25:23. 
 
Im zweiten Spiel gegen den SSC Karlsruhe überzeugten die SGlerinnen weiterhin mit druckvollen Aufgaben, kontrollierter Annahme und variablem Angriffsspiel. Zuspielerin Jasmin Proll zog clever die Fäden und steuerte auch viele effektive Aufschläge bei. 
 
Das Finale findet am 03.03.2018 in Bretten in der Großsporthalle statt, Spielbeginn 17 Uhr.

Damen 1 untermauern Aufstiegsambitionen

18.02.2018 13:05 von Heike Metzger

Von Beginn an zeigten sie in gegnerischer Halle, wie man mit druckvollen Aufgaben und effektiven Angriffsschlägen punkten kann. Auch eine kurzzeitige Hängephase in Satz 2 konnte sie nicht vom Weg abbringen. Am spannendsten war Satz 3, in dem gegen Ende vor allem die Jugendspielerin Jule Körbel wichtige Punkte auf der Außenposition und auch beim Aufschlag beisteuerte.

Damen 1 weiter an der Tabellenspitze

15.01.2018 16:41 von Heike Metzger

Durch den Ausfall beider Stammspielerinnen auf der Außenangreiferposition wurden die Positionen in der Mannschaft umgestellt und eine Mittelblockerin sowie eine Diagonalspielerin sprangen in die Bresche. Dieser Schachzug der Spielertrainerin Claudia Schröckenschlager ging voll auf und so gelang es den SGlerinnen, den Damen aus Heddesheim nach einem knappen ersten Satz (27:25) den Zahn zu ziehen und das Spiel klar zu dominieren.

Das zweite Spiel gegen Wiesloch entpuppte sich als anderes Kaliber. Die jungen Kaderspielerinnen boten überraschend viel Gegenwehr und es entwickelte sich ein hochklassiges und zugleich spannendes Match, das die Bretscher Damen erst im 5. Satz für sich entscheiden konnten.

Besonderen Anteil am Erfolg hatten Eva Oberhausen und Dominique Pfisterer, die mit druckvollen Angriffen und effektiven Aufschlägen viele direkte Punkte beisteuerten.

Damen 2 feiern weiteren Punkt

15.01.2018 16:35 von Heike Metzger

Nachdem die D2 im Spiel gegen die TSG Bruchsal mit 0:3 unterlag, bewies sie im Spiel gegen den VBC Östringen Ehrgeiz. Nach zunächst 2 verlorenen Sätzen kämpften sich die SGlerinnen heran und erreichten im vierten Satz den Ausgleich. Östringen entschied das Spiel aber dann leider für sich mit 3:2.

Maja Domhöfer zeigte viel Einsatz und cleveres Zuspiel, sodass insbesondere Lena Störmer mit ihren Angriffen wichtige Punkte erzielte.